StartseiteBiografieMissionierungVerbreitung des ChristentumsReisen und OrteBedeutende KunstApostel Paulus Kirchen

Apostel Paulus Kirchen:

Apostel Paulus Kirchen in Österreich

Apostel Paulus Kirchen in der Schweiz

Apostel Paulus Kirchen weltweit

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Impressum

Kontakt

Datenschutzhinweise

Bekannte Apostel Paulus Kirchen weltweit


In der alten Stadt Augustobona steht die Kathedrale St. Peter und Paul. Die gotische Kirche im heutigen Troyes gilt als eine der Meisterwerke der Gotik. Der Baubeginn der Kathedrale, die dem Apostel Petrus und dem Apostel Paulus geweiht sind, ist im 12. Jahrhundert gewesen.
Noch heute ist die Kathedrale von Troyes mit über 1500 qm Fensterfläche Anziehungspunkt für viele Touristen.

Eine historisch sehr wichtige Kirche ist die Apostel Petrus und Apostel Paulus Kirche in Cluny.
Bis zum Bau des Petersdom 1625 ist die Stiftskirche die größte Kirche der Welt gewesen.
Leider kann man heute nur noch einen Teil des Querhauses und den Turm sehen. Cluny ist ein sehr einflussreiches Kloster gewesen. Der heilige Hugo, der Abt des Klosters von Cluny gewesen ist, hat die dem Apostel Petrus und Apostel Paulus geweihte Kirche 1088 erbauen lassen.
Abt Hugo ist einer der stärksten Befürworter der Kreuzzüge gewesen. Legendär geht auf ihn die Initiative der Gründung der Tempelritter zurück.

Die für die Verehrung des Apostel Paulus wichtigste Kirche ist die Kirche
„Sankt Paul vor den Mauern“ (San Paolo fuori le Mura). Die Apostel Paulus Kirche gehört zu den vier päpstlichen Basiliken in Rom. Die Geschichte der Kirche reicht bis auf den Apostel Paulus selbst zurück. An dieser Stelle, die ursprünglich vor den Stadtmauern gewesen ist, ist der Apostel Paulus geköpft worden. Von der Position außerhalb der alten Mauern leitet sich auch der Name der Kirche ab.

Die erste Apostel Paulus Basilika ist wahrscheinlich 323 vom Kaiser und Heiligen Konstantin gebaut worden. Bis zum Bau des Petersdom hat die Apostel Paulus Kirche die größte Grundfläche einer Kirche weltweit besessen. Die Basilika ist in den folgenden Jahrhunderten immer wieder umgebaut und vergrößert worden. Im Juli 1823 ist die Apostel Paulus Kirche durch ein Feuer sehr stark beschädigt worden. Seit dem 11. Dezember 2006 ist in der Basilika wieder das Grab des Apostel Paulus zu sehen. Die Kirche selbst gehört zu den exterritorialen Besitzungen des Vatikanstaates.

Weltweit gesehen am bekanntesten unter den Apostel Paulus Kirchen ist wohl
die St. Pauls Kathedrale in der Londoner Innenstadt. Die dem Apostel Paulus geweihte Kirche ist die Hauptkirche der Anglikanischen Kirche. An der Stelle der St. Pauls Kathedrale hat sich schon seit dem 7. Jahrhundert eine dem Apostel Paulus geweihte Kathedrale befunden.
Nachdem die Kathedrale im Lauf der Jahrhunderte immer wieder gebrannt hat, Wikinger und/oder Normannen diese zerstörten, ist ihr bei dem großen Brand von London 1666 der Rest gegeben worden. Nach dem Brand hat es der Architekt Christopher Wren in die Hand genommen die Stadt und insbesondere die St. Pauls Kathedrale wieder aufzubauen. Die St. Pauls Kathedrale ist Ort wichtiger britischer Ereignisse der Zeitgeschichte gewesen. Hier hat Lord Nelson sein Staatsbegräbnis erhalten, hier wurde Prince Charles und Lady Diana getraut und hier wurde das 50 jährige Thronjubiläum gefeiert. Die dem Apostel Paulus geweihte Kathedrale ist auch der Ort der letzten Ruhe für einige bekannte Briten, wie Lord Nelon, Christopher Wren,
Florence Nightingale und anderen.