StartseiteBiografieMissionierungVerbreitung des ChristentumsReisen und OrteBedeutende KunstApostel Paulus Kirchen

Biografie:

Frühe Jahre des Apostel Paulus

Bekehrung des Apostel Paulus

1. Missionsreise

2. Missionsreise

3. Missionsreise

Der Tod des Apostel Paulus

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Impressum

Kontakt

Datenschutzhinweise

Die zweite Missionsreise des Apostel Paulus


Apostel Paulus hat seine zweite Missionsreise 49 n. Chr. begonnen. Im Streit darüber, ob Christen und Juden an einem Tisch speisen dürfen und ob der Evangelist und Barnabas´ Cousin Johannes Markus, der Apostel Paulus und Barnabas begleiten soll, geraten der Apostel Paulus und Barnabas in Streit und trennen sich. Barnabas zieht mit seinem Cousin Johannes Markus nach Zypern. Sie setzen dort das begonnene Missionswerk fort.

Apostel Paulus hat einen neuen Weggefährten auf seine zweite Missionsreise mitgenommen.
Es ist Silas.

Ausgangspunkt der zweiten Missionsreise des Apostel Paulus ist wieder Jerusalem. Von dort aus zieht er über Samaria, Sidon und Antakia nach Norden. In seiner Heimatstadt Tarsus macht er halt, bevor er in seine, während der ersten Missionsreise gegründeten, Gemeinden zieht. Er besucht die Gemeinde von Kerbe, Lystra, Ikonien und Antiochia in Pisidien. In Lystra schliesst sich ihnen Timotheus an.

Über Doryleum reist er nach Troas. Er macht auf der Insel Samothraki einen Zwischenstopp, der Apostel Paulus´ erste Berührung mit Europa ist. In Neapolis (beim heutigen Kavala) in Nordgriechenland landet er auf dem europäischen Festland. In der Nähe befindet sich Philipi, was zu römischer Zeit eine recht große und bedeutende Stadt gewesen ist. Dort verweilte der Apostel Paulus und Silas einige Tage. Apostel Paulus ist in Philipi zum ersten Mal verhaftet, ausgepeitscht und inhaftiert worden.

Von Philipi geht es über Amphipolis und Apollonia nach Thessaloniki. Apostel Paulus hat an drei Samstagen in der Syngoge von Thessaloniki gepedigt. Nachdem er und Silas aus Thessaloniki vertrieben worden sind, zogen sie in Richtung Süden nach Veria. In Veria hat Apostel Paulus mehr Erfolg gehabt, ist aber von den Thessalonikern verfolgt worden und musste ohne Silas und Timotheus nach Athen fliehen.

In Athen hält Apostel Paulus seine berühmte Rede auf dem Areopag, um, nachdem er eine Gemeinde in Athen gegründet hat, nach Korinth weiter zu ziehen.
In Korinth ist Apostel Paulus 18 Monate lang geblieben und arbeitete dort nebenbei als Zeltmacher.

Von Korinth aus segelte Apostel Paulus nach Rhodos und weiter nach Caesarea. In Israel angekommen hat er sich zunächst nach Jerusalem gewandt. Apostel Paulus hat seine zweite Missionsreise in Antakia beendet. Dort bleibt er, bis er seine dritte Missionsreise startet.